Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hans Kock und das Bild des Glaubens

6. April 2018 / 16:00 - 18:00

Sponsorenveranstaltung: Die Ausgestaltung der St. Cyriacus-Kirche in Kellinghusen 1974/1993

In Zusammenarbeit mit der St. Cyriacus-Kirche, dem Freundeskreis Hans Kock und dem Kulturkreis Kellinghusen und Umgebung e.V. ist eine Publikation über St. Cyriacus in Kellinghusen für den Herbst 2019 geplant.

 

Hier die Details zu der anstehenden Veranstaltung: 

Wir treffen uns um 16 Uhr in der Kirche St. Cyriacus.

Die Hamburger Kunsthistorikerin Katrin Plümpe wird uns durch die Kirche führen. Frau Plümpe hat schon im Rahmen des Hans-Kock-Seminars am 5. Mai vergangenen Jahres die Teilnehmer begeistert. Viele waren überrascht, wie ihnen die Bilder im Einzelnen wie auch der durchdachte Gesamtzusammenhang der Kirchenraumgestaltung ganz selbstverständlich zugänglich wurden.

Hinnerk Egge wird aus seiner persönlichen Begegnung mit Hans Kock erzählen.

Anschließend werden wir die beim renommierten Kunstverlag Schnell & Steiner (Regensburg) geplante Publikation HANS KOCK UND DAS BILD DES GLAUBENS – Die Ausgestaltung der St. Cyriacus-Kirche in Kellinghusen 1974/1995 vorstellen.

Auf dem Podium:

Antonia Gottwald (langjährige Mitarbeiterin von Hans Kock)

Katrin Plümpe M.A. (Kunsthistorikerin und Kulturwissenschaftlerin, Studienleiterin am Matthäus Kunstforum Hamburg)

Hinnerk Egge (Mitglied des Kirchengemeinderates)

Dipl. Ing. Wolfgang v. Hennigs (Kirchenoberbaudirektor des Nordelbischen Kirchenamtes Kiel i.R.) – Herr v. Hennigs hat bei zahlreichen Kirchengestaltungen mit Kock zusammengearbeitet und kann über die ungewöhnliche Auftragsvergabe bei der Neugestaltung der St. Cyriacus-Kirche berichten.

Reinhard Rübner (stellvertretender Bürgermeister und Vorsitzender des Kulturkreises Kellinghusen)

Günther König (Vorsitzender des Kirchengemeinderates)

Seit einigen Jahren wird unserer Kirche ein wachsendes Interesse entgegengebracht – bis hin zu begeisterter Resonanz. Nicht nur die kunsthistorische Einzelposition des bildhauerischen Werkes von Hans Kock wird immer mehr erkannt, sondern gerade auch seine ikonographisch unvergleichliche Ausgestaltung unserer Kirche wird zunehmend wahrgenommen. Die einfache klare Formgebung des Innenraums, die in spannungsvoller Harmonie mit der schlichten Kompaktheit des Feldsteinbaues steht, wird als etwas Einmaliges erkannt: Eine selten gelungene Symbiose aus Alt und Neu, die sich zu einem geschlossenen Ganzen zusammenfügt.

Kein Geringerer als der Intendant des Schleswig-Holstein-Musikfestivals, der sich 2016 für unsere Kirche als weiteren Spielort entschied, äußerte sich überzeugt, dass es vielen ahnungslosen Festivalbesuchern gehen werde wie ihm: „Sie werden von der Besonderheit der historischen Feldsteinkirche von 1154 und ihrer modernen Innenraumgestaltung durch den Künstler Hans Kock begeistert sein.“

Die Jahresgaben (2012-2017) des Vereins der „Freunde des Bildhauers und Philosophen Hans Kock – Begegnung der Künste e. V.“ sind an diesem Nachmittag kostenfrei erhältlich. Durch diese sehr persönlichen Beiträge können wir den Gestalter unserer Kirche näher kennenlernen. Außerdem wird der im Herbst 2017 erschienene, reich bebilderte Tagungsband LICHT-MITTE-RAUM. Die Arbeiten des Bildhauers Hans Kock im Greifswalder Dom 1982-1989 (Schnell & Steiner, Regensburg) zur Ansicht ausliegen und kann erworben werden.

Details

Datum:
6. April 2018
Zeit:
16:00 - 18:00

Veranstalter

Kulturkreis Kellinghusen und Umgebung e.V.

Veranstaltungsort

St. Cyriacus-Kirche
Lindenstraße 2
Kellinghusen, Schleswig-Holstein 25548 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.shmf.de/de/Spielstaette/St-Cyriacus-Kirche-118